25.03.2022

Astronomen geben Suche nach mystischen Planet Neun nicht auf

Die mögliche Existenz eines bisher unentdeckten Planeten in unserem eigenen Sonnensystem beschäftigt die Astronomen seit Jahren.

 

Die Frage, ob es jenseits des Neptuns einen bislang unentdeckten großen Planeten gibt, beschäftigt seit geraumer Zeit die Astronomen weltweit. Zwar basiert die Theorie von der Existenz eines Objektes mit dem Namen »Planet Neun« bisher nur auf indirekte Hinweise, doch deuten die unregelmäßigen Umlaufbahnen einiger Himmelskörper am Rande unseres Sonnensystems darauf hin, dass sie möglicherweise von den Gravitationskräften eines neptungroßen Planeten beeinflusst werden. Und tatsächlich konnten mittlerweile mehrere Studien bestätigen, dass einige dieser sogenannten Transneptunische Objekte der Anziehungskraft von irgendetwas »Großes« zu unterliegen scheinen.

Und seit auch Forscher des California Institute of Technology (caltech) in 2016 enthüllten, dass die Existenz eines neunten Planeten in unserem Sonnensystem sehr wahrscheinlich sei, wurde die Jagd nach diesem rätselhaften Objekt auch von den Anhängern der konventionellen Wissenschaften ernst genommen. Planet Neun, falls existent, befindet sich irgendwo außerhalb der Umlaufbahn des Neptuns, weist eine bis zu zehnmal größere Masse als die Erde auf und benötigt um die 20.000 Jahre, um die Sonne zu umkreisen. So lautet zumindest die bisherige gültige Theorie unserer Astronomen. Ihn zu finden ist jedoch wie die Suche nach einem winzigen Bruchteil einer Nadel in einem sehr großen Heuhaufen.

 

Für eine erst kürzlich im The Astrophysical Journal veröffentlichten Studie haben Wissenschaftler die Daten analysiert, die zwischen 2013 und 2019 mit dem Atacama Cosmology Telescope (ACT) in Chile aufgenommen wurden, um mögliche Anzeichen von Planet Neun am Südhimmel zu finden. Die Daten deckten etwa 87 Prozent des von der südlichen Hemisphäre aus sichtbaren Himmels ab. Trotz der Identifizierung von 3.000 potenziellen Lichtquellen in relevanter Entfernung konnten die Forscher jedoch nicht eindeutig bestätigen, dass es sich bei einer von ihnen um einen Planeten handelt.


Die größte Hürde bei der Suche nach Planet Neun ist die schiere Entfernung. Während Pluto in einer Entfernung von 30 bis 50 AE (1 AE= 149.597.870,7 Kilometer; der mittlere Abstand zwischen Erde und Sonne) schätzen die Autoren einer Studie von 2016, dass Planet Neun zwischen 400 und 800 AE entfernt sein könnte - so weit entfernt also, dass das Sonnenlicht den Planeten möglicherweise gar nicht erreicht.

 

Das bedeutet, dass es wenig Hoffnung gibt, den kalten, dunklen Planeten Neun jemals mit Standardteleskopen für sichtbares Licht zu entdecken. Stattdessen müssen sich die Astronomen an Teleskope wie das ACT-Teleskop wenden, das den Kosmos im Millimeterbereich absuchen kann - einer kurzen Form von Radiowellen, die der Infrarotstrahlung sehr nahe kommt. Millimeter-Teleskope werden häufig eingesetzt, um in die schwachen, gefrierenden Gaswolken zu blicken, in denen sich neue Sterne bilden, da solche Wolken kein Millimeterlicht absorbieren, so das Internationale Forschungsinstitut für Radioastronomie.

Zwar haben diese Untersuchungen bislang noch keine zwingenden Beweise für Planet Neun erbracht, doch könnten neue Millimeter-Teleskope, wie das Simons-Observatorium, das derzeit in der chilenischen Atacama-Wüste gebaut wird, die Suche mit noch empfindlicheren Teleskopen fortsetzen - was es den Forschern ermöglicht, noch weiter einzugrenzen, wo sich unser verborgener Nachbarplanet verstecken könnte.

 

Wenn sich Planet Neun wirklich da draußen befindet, ist es also immer noch möglich, dass er in naher Zukunft gefunden wird.

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: Pixabay, CC0 Creative Commons


* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist laut unseren Urheberrechtsbestimmungen nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlichen Hinweis auf den Autor und Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com  gestattet.

________________________________________________________________________________