09.11.2022

Chinas geheimer Raumgleiter setzt rätselhaftes Objekt im Erdorbit frei

Das geheimnisumwitterte chinesische Raumflugzeug wird auch als „wiederverwendbares experimentelles Raumfahrzeug" bezeichnet.

 

Über Chinas rätselhaftes Raumflugzeug, das am 4. August an Bord einer Langer-Marsch-2F-Rakete von Jiuquan in der Wüste Gobi aus zu einer weiteren streng geheimen Mission gestartet ist, ist nicht viel bekannt. Wie Spacenews.com berichtet, hat die 18. Raumfahrtverteidigungsstaffel der U.S. Space Force, die die Aktivitäten des streng geheimen Luftfahrzeugs genau beobachtet, darüber informiert, dass es vor etwa zwei Wochen seine Umlaufbahn geändert habe. Darüber hinaus scheint das Raumflugzeug zudem etwas freigesetzt zu haben - ein mysteriöses Objekt mit unbekanntem Zweck -, was nun zu zahlreichen Spekulationen darüber geführt hat, welche Ziele China damit verfolgt.

Wann genau das Objekt ausgesetzt wurde, ist noch unklar, doch den Daten zufolge könnte es irgendwann zwischen dem 24. und 31. Oktober gewesen sein. Alles, was man weiß, ist, dass sich das Objekt, was immer es auch ist, in unmittelbarer Nähe der Raumsonde befindet.

 

Einige haben spekuliert, dass es sich um eine Art Überwachungssatellit oder Testnutzlast handeln könnte, während andere glauben, dass es sich wahrscheinlich um ein Servicemodul handelt. Es könnte sich aber auch um etwas völlig anderes handeln.

 

Die Mission weist große Ähnlichkeit zur »X-37B«, einem ebenfalls streng geheimen, experimentellen Raumflugzeug der Vereinigten Staaten aus ihrem X-37-Programm. Die X-37B wurde ursprünglich im Auftrag der NASA von Boeing Phantom Works, einem Tochterunternehmen von Boeing, entwickelt. Es handelt sich um einen unbemannten, solarbetriebenen, wiederverwendbaren Raumgleiter, der einer Miniaturversion der NASA-Raumfähren ähnelt und ursprünglich für die Reparatur von Satelliten konzipiert worden war, bevor die NASA das Projekt einstellte und es die US-Militärbehörde DARPA im September 2004 zur Weiterentwicklung übernahm.

Der militärische Raumgleiter ist 8,8 Meter lang, 2,9 Meter hoch und weist eine Spannweite von fast 4,6 Metern auf. Der Nutzlastraum misst 2,1 m x 1,2 m und kann mit einem Roboterarm ausgestattet werden. Das Startgewicht beträgt 4.990 Kilogramm und wird im Orbit von Gallium-Arsenid-Solarzellen mit Lithium-Ionen-Batterien angetrieben.

 

Bis heute ist wenig über die besondere Verwendung und den Zweck der X-37B bekannt, außer dass sie in der Lage sein soll, jahrelang im Orbit verbringen zu können, ohne zur Erde zurückkehren zu müssen. Ihre letzte bekannte Mission fand vom 7. September 2017 bis Oktober 2019 statt und dauerte 780 Tage, wodurch sie ihren vorherigen Rekord im Weltraumaufenthalt brach, die wahre Mission dort oben blieb aber auch weiterhin ein Rätsel.

 

Die Aktivitäten beider Raumfahrzeuge sind nach wie vor streng vertraulich, und die jeweiligen Regierungen weigern sich, die genaue Art ihrer Aktivitäten offenzulegen. Das Einzige, das man weiß, ist, dass beide Raumfahrzeuge ganz bestimmt damit beauftragt wurden, sich gegenseitig auszuspionieren.

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: NASA


* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlichen Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.