04.01.2016

40 - Die rätselhafte Zahl der Bibel

Sowohl im Alten als auch im Neuen Testament spielt neben der Zahl 12 die 40 eine bedeutende Rolle. Die Zwölf wurde gerne bei Mengenangaben, die Vierzig jedoch zu Zeitangaben ge- nutzt. Doch wieso wurde ausgerechnet immer diese Zahl aus- erwählt, wenn es um wichtige biblische Ereignisse ging?

 

Wenn in der Bibel Zeiträume angegeben werden, in denen be- deutenden Ereignissen stattfanden, taucht sehr häufig immer wieder die Vierzig auf. Moses und Jesus‘ Leben werden dabei am häufigsten davon geprägt. So soll Gott aus dem brennenden Dornbusch zu Mose gesprochen haben, als er vierzig Jahre alt war und vierzig Jahre in Ägypten verbrachte hatte. Im Hause des Priesters von Midian lebte Mose vierzig Jahre lang und ebenfalls vierzig Jahre betrug der gesamte Auszug aus Ägypten ins Gelobte Land. Auf dem Berg Sinai verbrachte Mose vierzig Tage, bis er die Gesetzestafeln von Gott überreicht bekam. Er starb im stolzen Alter von 120 Jahren, was das Ergebnis von exakt 3 x 40 ist. Im 3. Buch Mose wird zudem der Brauch über- liefert, dass sich die Wöchnerin vierzig Tage nach der Nieder- kunft mit einem Knaben einer Reinigung zu unterziehen hat.

 

Jesus verbringt vierzig Tage in der Wüste, wo er drei Ver- suchungen des Teufels wiedersteht. Nach seinem Tod blieb sein Grab vierzig Stunden verschlossen, ehe er auferstand und noch weitere vierzig Tage auf der Erde weilte, bis er in den Himmel aufstieg. Vierzig Tage nach seiner Auferstehung wurde er dann auch von den Aposteln gesehen.

 

Aber auch bei Noah begegnet uns die Zahl wieder, denn es soll bekanntlich vierzig Tage und Nächte geregnet haben, das letzt-endlich zur Sintflut führte. Und der Heilige Paul vom Kreuz benö- tigte vierzig Tage, um die Regel des Passionistenordens zu ver- fassen. Der Prophet Jona übermittelte die Botschaft an die Einwohner der Stadt Ninive, dass die Strafe des Herrn binnen vierzig Tagen ereilen werde. Diese tun jedoch Buße und Ninive wurde verschont. Desweiteren lesen wir in der Apostel-geschichte, dass Petrus vierzig Jahre alt war, als er „im Namen des Jesu Christi von Nazareth” Kranke heilte. Und auch Adam blieb von dieser Zahl nicht verschont. In einer apokryphen Schrift zum Alten Testament der Bibel lesen wir, dass Adam nach dem Sündenfall zur Buße vierzig Tage im Fluss Jordan stehend fasten musste, Eva sollte dies ebenfalls siebenunddreißig Tage lang im Tigris tun.

 

Auch Regierungszeiten, wie die von König Salomo und zahl- reichen anderen biblische Herrschaften, währten oft vierzig Jahre lang. Die Vierzig scheint wirklich sehr Besonders zu sein. Vielleicht wurde sie deshalb auch bei den Griechen oder dem Islam gerne verwendet. So übermittelte der Engel Djabrail dem Propheten Mohammed Im Alter von vierzig Jahren die ersten von Allah gesandten Suren des Korans.

 

© Fernando Calvo*

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Outdoor- &

Krisenvorsorge-Produkte

- Langzeitlebensmittel

- Wasseraufbereitung

- Bekleidung

- Saatgut

- Sicherheit

- Leuchtgeräte

- Aufbewahrung

   und vieles mehr  hier

Mode & Style

Belletek Ultraschall

Schädlingsbekämpfer

für Spinnen, Moskitos, Mäuse, Fliegen, Kakerlaken ...

(Versandkostenfrei)

Apple AirPods Pro Kabellose Kopfhörer für  immersiven Klang

(Versandkostenfrei)

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./November 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe Sept./Oktober 2020

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de