12.09.2021

Wohin verschwindet das Fett, wenn wir abnehmen?

Jeder von uns kennt es: Durch mangelnde Bewegung und üppige Mahlzeiten sowie Naschereien hat man sich im Nu ein paar Fettpölsterchen »antrainiert«, die man spätestens zum Sommer auch wieder loswerden möchte, wenn die Badesaison beginnt. Dem einen oder anderen von uns gelingt es auch tatsächlich, mittels eiserner Disziplin diese angelegten Fettreserven wieder loszuwerden - doch wohin sind sie eigentlich entschwunden?

 

Die australischen Forscher Ruben Meerman und Andrew Brown von der »University of New South Wales« in Sydney sind in 2014 der Frage nachgegangen und haben hierzu eine nicht repräsentative Umfrage bei 50 Diätologen, 50 praktischen Ärzten sowie  50 Personal Trainern durchgeführt. Sie wollten herausfinden, ob diese 150 Experten überhaupt wissen, wohin das Körperfett verschwindet, wenn einer ihrer Patienten bzw. Kunden an Gewicht abnimmt. Ihre Ergebnisse sind ernüchternd: Lediglich drei Diätologen wussten die korrekte Antwort.

Doch was passiert überhaupt beim Abnehmen? Nun, das Körperfett besteht aus Triglycerid-Moleküle, die sich aus Wasserstoff-, Kohlenstoff- und Sauerstoffatomen zusammensetzen. Durch Oxidation werden diese Moleküle zurück in ihre Bestandteile zerlegt, wobei man bei dieser Verbrennung Sauerstoffmoleküle benötigt, um das Fett in Kohlendioxid (CO²) und Wasser (H²O) umzuwandeln. Entsprechend muss man 29 Kilogramm Sauerstoff einatmen, um das Fett in Form von 28 Kilogramm Kohlendioxid und elf Kilogramm Wasser auszuscheiden, wenn man zum Beispiel 10 Kilogramm Körperfett abnehmen will.

 

Zusammengefasst kann man sagen, dass wir 84 Prozent des Körperfetts als Kohlendioxid über die Lunge ausatmen und lediglich 16 Prozent in Wasser umwandeln und über die Blase ausscheiden. Entsprechend falsch ist der Glaube, dass wir das Fett durch Schwitzen in Wärmeenergie umwandeln.

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: F. Calvo


* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________