09.10.2020

Amazonas-Regenwald könnte bald zur Savanne werden

Wissenschaftler machen warnend darauf aufmerksam, dass das Amazonas-Gebiet einen kritischen Punkt erreicht hat und bedroht ist, zu einer Savanne zu werden.

 

Es lässt sich nicht leugnen, welche Auswirkungen die Menschheit bisher auf das Amazonasbecken hatte - eine riesige Region Südamerikas, die über 2 Millionen Quadratmeilen tropischen Regenwald umfasst. In den letzten Jahrzehnten wurde diese vielfältige und wichtige großflächige, ökologische Zone durch Abholzung, menschliche Bauprojekte und den Klimawandel nach und nach zerstört.

Jetzt haben Wissenschaftler des Stockholm Resilience Center davor gewarnt, dass ein großer Teil des Amazonasbeckens bereits am Anfang eines permanenten Wechsels vom Regenwald in eine offene Savanne steht - ein Prozess, der zwar Jahrzehnte dauern, doch nur sehr schwer wieder rückgängig gemacht werden kann, wenn er einmal in Gang gekommen ist. Einer der Hauptgründe dafür sei der Klimawandel, der zu weniger Regenfällen und längeren Perioden trockenen, heißen Wetters geführt hat, was wiederum langanhaltende Dürreperioden und häufigere Waldbrände nach sich zog.

 

Ihrer im Fachjournal Nature Communications veröffentlichten Studie zufolge befindet sich bereits heute mindestens 40% des Amazonasgebietes an dem Punkt, an dem es vom Regenwald zur Savannenlandschaft werden könnte und kontinuierlich würde mehr Fläche in diesen kritischen Zustand versetzt. „Wenn Wälder wachsen und sich über eine Region ausbreiten, wirkt sich dies auch auf den Niederschlag aus", wird der leitende Autor der Studie, Arie Staal im The Guardian zitiert. „Wälder erzeugen ihren eigenen Regen, weil die Blätter Wasserdampf abgeben und dieser als Regen weiter nach unten fällt. Niederschlag bedeutet weniger Brände, was wiederum noch mehr Wälder entstehen lässt".

 

Wenn jedoch eine große Anzahl von Bäumen verloren gehen, kippt das ökologische Gleichgewicht und der Wald ist nicht mehr aufrechtzuerhalten. „Trockenere Bedingungen erschweren es dem Wald, sich zu erholen und erhöhen die Entflammbarkeit des Ökosystems. Es ist schwieriger, aus der 'Falle' herauszukommen, die durch den Rückkopplungsmechanismus verursacht wird und bei dem das offene, grasbewachsene Ökosystem leichter entflammbar ist und die Brände wiederum das Ökosystem durchlässig machen", warnt Staal.

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: WandererCreative, Pixabay

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________


Outdoor- &

Krisenvorsorge-Produkte

- Langzeitlebensmittel

- Wasseraufbereitung

- Bekleidung

- Saatgut

- Sicherheit

- Leuchtgeräte

- Aufbewahrung

   und vieles mehr  hier

Mode & Style

Belletek Ultraschall

Schädlingsbekämpfer

für Spinnen, Moskitos, Mäuse, Fliegen, Kakerlaken ...

(Versandkostenfrei)

Apple AirPods Pro Kabellose Kopfhörer für  immersiven Klang

(Versandkostenfrei)

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./November 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe Sept./Oktober 2020

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de