12.10.2020

USA: Warnung vor giftiger »Trump-Raupe«

Die Nationalforstverwaltung des US-Bundesstaates Virginia warnt vor haarigen, giftigen Raupen, die bei Berührung eine äußerst starke und schmerzhafte Reaktion hervorrufen können.

 

Wie das Virginia Department of Forestry (VDOF) in einem Statement schreibt, handelt es sich um die Raupen der Flanellmotte (Megalopyge opercularis), die eine größere Bekanntheit erreichte, als Aufnahmen einer gelben Variante verbreitet wurden, die große Ähnlichkeiten mit der Frisur von Donald Trump aufweist und ihr entsprechend den Spitznamen »Trumpapillar« und »Trump Caterpillar« (deutsch: Trump-Raupe) einbrachte.

Größere Populationen dieser Raupe wurden nun in mehreren Gebieten des östlichen Teils des US-Bundesstaates Virginia gesichtet. Zwar ähnelt das Insekt in der Tat einem putzigen, wandelnden Toupet, doch das Tier ist alles andere als liebenswert, denn es gehört zu einen der giftigsten Raupenarten in den Vereinigten Staaten und ihr Gift überträgt sich sehr leicht aus ihrem Haarkleid auf den Menschen.

 

Das mit der Verwaltung der Nationalforste in Virginia betraute VDO warnte nun deshalb die Bevölkerung, dass sich die Insekten in Parks oder in der Nähe von Gebäuden niedergelassen haben könnten und rät, die Raupen in Ruhe zu lassen. Denn so lange man sich ihnen nicht nähert, wären sie ungefährlich und man solle es ihren natürlichen Fressfeinden überlassen, ihre Populationen unter Kontrolle zu halten, da es eine ganze Reihe anderer Insekten gibt, die sie in ihren verschiedenen Stadien des Lebenszyklus erbeuten werden.

Sollte trotzdem jemand unglücklicherweise mit einer dieser Raupen in Kontakt gekommen sein, könnte es eine Vielzahl von Reaktionen auf den Körper haben, die meistens mit starken Schmerzen anfangen und von Übelkeit, Fieber, Erbrechen und Muskelkrämpfen gefolgt werden können. „So etwas habe ich noch nie erlebt, es war entsetzlich. Die Schmerzen ließen überhaupt nicht nach", schildert Julie Hammer aus Virginia Beach ihren schmerzhaften Kontakt mit der giftigen Raupe dem lokalen Fernsehsender »WAVY TV 10«. Die Schmerzen waren so schlimm, dass sie in der Notaufnahme landete und sie sich stationär in Behandlung begeben musste. Während ihres gesamten Krankenhausaufenthalts habe sie das Gefühl gehabt, sie würde immer noch gestochen werden.

 

Über den Grund, weshalb sich die eigentlich nicht heimische Megalopyge opercularis im US-Bundesstaat Virginia niedergelassen hat, sind sich die Experten nicht einig, möglicherweise hängt es mit dem Klimawandel zusammen.

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: Virginia Department of Forestry

 

VIDEO:

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________


Outdoor- &

Krisenvorsorge-Produkte

- Langzeitlebensmittel

- Wasseraufbereitung

- Bekleidung

- Saatgut

- Sicherheit

- Leuchtgeräte

- Aufbewahrung

   und vieles mehr  hier

Mode & Style

Belletek Ultraschall

Schädlingsbekämpfer

für Spinnen, Moskitos, Mäuse, Fliegen, Kakerlaken ...

(Versandkostenfrei)

Apple AirPods Pro Kabellose Kopfhörer für  immersiven Klang

(Versandkostenfrei)

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./November 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe Sept./Oktober 2020

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de