14.11.2022

Kolumbien: 11 Schulkinder fallen nach einer Ouija-Séance in Ohnmacht

In einer kolumbianischen Schule wurden insgesamt 11 Jugendliche bewusstlos aufgefunden, nachdem sie mit dem Ouija-Brett eine Séance abgehalten hatten.

 

Der beunruhigende Zwischenfall ereignete sich in am Landwirtschaftlichen Technischen Institut in Hato, wo die schockierten Lehrkräfte die bewusstlosen Schüler auf dem Boden liegend in einem Flur entdeckten. Dem Bericht vom Mirror zufolge litten sie an Symptomen, die von Muskelkrämpfen bis hin zu starkem Erbrechen reichten, weshalb sie umgehend wurden in das Manuela-Beltran-Krankenhaus im Socorro-Viertel der Stadt gebracht wurden, um untersucht und entsprechend behandelt zu werden.


Besonders ungewöhnlich an diesem Fall war, dass die Kinder im Alter zwischen 13 und 17 Jahren behaupteten, dass diese Krankheitszeichen auftraten, nachdem sie mit einem Ouija-Brett gespielt hatten. „Die Kinder waren ohnmächtig, als sie aufgefunden wurden, sie waren kurzatmig und aus ihrem Mund kam dicker Sabber", schilderte der Bürgermeister der Stadt, Jose Pablo Toloza Rondon. „Es ist nicht ausgeschlossen, dass es mit dem Ouija-Brett zusammenhängt, das ist Teil der Ermittlungen."

 

Die an den Untersuchungen beteiligten Ärzte vermuteten hingegen, dass verunreinigte Lebensmittel oder Wasser die Ursache gewesen sein könnten. „Wir sind nach El Hato gefahren und haben 11 Patienten zwischen 13 und 17 Jahren mit Erbrechen, Bauchschmerzen und Muskelkrämpfen vorgefunden", erklärte der medizinische Koordinator Juan Pablo Vargas Noguera. „Obwohl es hieß, dass dies vom Spielen des Ouija-Bretts herrühren würde, haben wir bei den Kindern keine psychische Veränderung feststellen können. Der medizinische Bericht besagt, dass es sich um eine Lebensmittelvergiftung gehandelt habe."

 

So ganz eindeutig scheint der Fall aber doch nicht zu sein, denn die Ermittlungen zu dem Vorfall wurden fortgesetzt und dauern noch an.

Über das Ouija-Brett

Das Ouija-Brett wird schon seit über einem Jahrhundert als Werkzeug paranormaler Untersuchungen und Séancen genutzt. Eigentlich wurde das Ouija ursprünglich als Spielzeug entwickelt und verkauft, doch gilt es inzwischen bei den Anhängern des Spiritismus als ein Hilfsmittel, um mit Geistwesen in Kontakt zu treten - und es gibt einige Menschen, die am eigenen Leibe spüren mussten, dass ihr Missbrauch unangenehme Folgen haben kann.

Man bedient es, indem man einen Finger auf den großen, beweglichen Zeiger legt und wartet, ob es sich dann von selbst zwischen den auf dem Brett aufgedruckten Buchstaben und Wörtern bewegt. Die zusammengesetzten Buchstaben werden dann als Botschaft aus dem Jenseits interpretiert.

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: Gemeinfrei


* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlichen Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.