16.11.2021

Dokumentarfilmer ist sich sicher: Ich habe Bigfoot gesehen

Ein Dokumentarfilmer behauptet, er sei Bigfoot begegnet, als er im Rahmen seiner Suche nach ihm Wildkameras aufstellte.

 

Der US-Amerikaner Seth Breedlove widmet sich schon seit vielen Jahren der Erforschung und Suche von kryptiden Wesen und veröffentlichte zuletzt die Dokumentation mit dem Titel On the Trail of Bigfoot: The Journey (deutsch: Auf der Spur von Bigfoot: Die Reise). Darin ging er den Geschichten und Hintergründen zu den verschiedenen Sichtungen des rätselhaften humanoiden Wesens, das allgemein als »Bigfoot« bezeichnet wird. Sie warf aber auch einen tiefen Blick auf das gesamte Thema um den Mythos Bigfoot und was Menschen - wie ihn - dazu bewegt, ihr Leben der Suche und Erforschung einer Kreatur zu widmen, von der viele glauben, dass sie gar nicht existiert.

m Rahmen seiner jahrelangen Bigfoot-Forschung hat Breedlove zahlreiche Sichtungen analysiert und mit Augenzeugen Interviews geführt, die einige Begegnungen mit dem Bigfoot erlebt haben. Jetzt enthüllte er in einem Interview mit Yahoo!, dass er schon selbst im US-Bundesstaat Ohio eine kurze Begegnung mit dem Kryptiden hatte. Er schilderte, dass er in einer Waldlandschaft nahe der Gemeinde Augusta in Carroll County unterwegs war, um Überwachungskameras aufzustellen, als er in rund 50 Metern Entfernung etwas Ungewöhnliches bemerkte.

 

„Wir waren oben in dieser verlassenen Hütte... wir verließen die Hütte und gingen, um Kameras aufzustellen...", sagte er. Während der Fahrt sah er dann eine riesige, dunkelbraune Kreatur, die auf zwei Beinen lief und eine auffällige ausgeprägte Muskulatur aufwies. „Dieses Ding mit dunkelbraunem Fell rannte im aufrechtem Gang in Sprinttempo... wie ein olympischer Läufer, und es hat... die Strecke in vielleicht einer Achtelsekunde überwunden."

Als Vollblut-Kryptozoologe wollte er das Wesen natürlich unbedingt auf Film festhalten und stieg deshalb sofort aus dem Auto und rannte mit seiner Kamera hinterher. Allerdings hatte er kein Glück, da das Gelände sehr steil und aus hüfthohem, Buschwerk bestand, dessen Dornen ihn nach knapp 10 Metern zur Aufgabe zwangen.

 

Zur Zeit bereitet Breedlove den Start einer neuen Serie mit dem Titel »The Bigfoot Project« vor, die ab dem 18. November kostenlos auf seinem YouTube-Kanal zu sehen sein wird.

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: Fernando Calvo


* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist laut unseren Urheberrechtsbestimmungen nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlichen Hinweis auf den Autor und Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com  gestattet.

________________________________________________________________________________