24.04.2022

Landwirt begegnet den Ucumar, den argentinischen Bigfoot

Ein argentinischer Landwirt behauptet, eine unheimliche Begegnung mit einer Kreatur gehabt zu haben, die in seinem Land als Ucumar bezeichnet wird und Ähnlichkeit mit dem Bigfoot aus Nordamerika haben soll.

 

Einem lokalen Medienbericht von El Tribuno zufolge ereignete sich der Zwischenfall Anfang des Monats in einer kleinen Gemeinde südlich der argentinischen Stadt Salta. Nachdem der alleinlebende Landwirt noch spät abends im Radio ein Fußballspiel verfolgt hatte, hörte er seine Hunde draußen bellen und merkte, dass sie sehr unruhig waren. Er dachte, dass sich vermutlich ein Dieb oder ein Tier an seinem Mais zu schaffen machte, weshalb er sich kurzerhand eine Taschenlampe schnappte und das Haus verließ, um draußen nachzusehen, was da vor sich ging.

Als er den dunklen Weg auf seinem Grundstück entlangging, leuchtete er mit der Taschenlampe vor sich her und sah sich am Zaun plötzlich einem Wesen gegenüber, mit dem er niemals gerechnet hätte. „Da war dieses Ding, es war wie ein riesiger, haariger, dunkler Gorilla. Es lief langsam und war von sehr kräftiger Statur. Es schaute in die Richtung, wo ich mich befand, und ich sah seine roten Augen. Dann lief es in den Busch", schilderte er und erklärte weiter, dass er zu ängstlich gewesen sei, um der Kreatur zu folgen und er stattdessen zurück zu seinem Haus rannte, sich einschloss und dort den Rest der Nacht verbrachte aber verständlicherweise wegen des Erlebten nicht schlafen konnte.

Er erklärte, dass er auf dem Land aufgewachsen und ein Naturbursche sei aber so eine Kreatur noch nie in seinem Leben gesehen habe. „Die Hunde gingen auf das Tier zu, machten aber dann einen Rückzieher und zogen sich ins Haus zurück. Außerdem wollten die Pferde über den Zaun springen und aus diesem Bereich flüchten. Es war eine schreckliche Situation", schilderte er. Er beschrieb es als großes gorillaähnliches, sehr kräftiges, haariges Tier und etwa 1,70 Meter groß. „Das war weder etwas Menschliches noch ein gewöhnliches Tier", versicherte er. Und er ist sich sicher, dass dies der legendäre Ucumar war.

 

Der Ucumar, manchmal auch Ucu oder Ucumar-Zupai genannt, ist die Bezeichnung für eine kryptide Kreatur, die in Argentinien und Chile leben soll. Sie wird als ein haariges, säugetierartiges, affenähnliches, humanoides Wesen beschrieben, das dem Bigfoot/Sasquatch in Nordamerika, dem Yeti im Himalaya und dem Yowie in Australien ähnelt. Es soll zwischen 1,50 und 2,10 Meter groß sein, ein dichtes Fell, kleine Augen und riesige Arme und Beine haben.

Nachdem auch ein bekanntes argentinisches Medienunternehmen über den Vorfall berichtet hatte, verbreitete es sich rasant über den sozialen Medien und traurigerweise scheint es keine Toleranz zu geben, wenn es um das Unerklärliche geht, denn er und seine Geschichte wurden von vielen Menschen im Internet  belächelt und verspottet.

 

Er zeigte sich jedoch unbeeindruckt von den Reaktionen und erklärte später: „Ich weiß, dass es alle möglichen Kommentare und Witze gibt, doch ich würde nie lügen. Ich versichere Ihnen, dass ich dieses haarige Biest wirklich gesehen habe."

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto:  Pexels, Steve Baxter


* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist laut unseren Urheberrechtsbestimmungen nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlichen Hinweis auf den Autor und Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com  gestattet.

________________________________________________________________________________