17.10.2020

Tierverstümmelungen nun auch aus Oklahoma gemeldet

Im US-Bundesstaat Oklahoma sind zwei Kälber das jüngste Opfer des mysteriösen Rinderverstümmelungs-Phänomens geworden und ihr Besitzer ist verständlicherweise fassungslos über die bizarren Todesumstände.

 

Einem Bericht des The Lawton Constitution zufolge ereignete sich der jüngste Vorfall am vergangenen Wochenende auf der Ranch von Cody Zimmerman in der Stadt Lawton. Als er am Sonntag auf seinem Grundstück nach seinem Vieh sah, entdeckte er zwei seiner neu geborenen Kälber tot auf dem Boden liegen, die ungewöhnliche Verletzungen aufwiesen. Insbesondere waren ihnen Herz, Zunge und Geschlechtsorgane entfernt worden. Als er die Kadaver untersuchte, stellte er fest, dass keines der beiden Tiere erschossen worden war und alles darauf hindeutete, dass sie bei lebendigem Leib aufgeschnitten wurden.

Zimmerman ist ein erfahrener Viehzüchter und hat eine derartige Verstümmelung noch nie an einem Tier gesehen. Gegenüber dem lokalen TV-Sender KSWO erklärte er, dass er die Ranch von seinem Vater geerbt hat und die Kälber für ihn daher auch einen emotionalen Wert hatten, deshalb bietet er jedem eine Belohnung von 2.500 Dollar an, der zur Lösung des Falls beitragen kann.

 

Die örtlichen Behörden gehen davon aus, dass sich die Aufklärung des Falles als sehr schwierig gestalten wird und auch der Sheriff von Comanche County, Kenny Stradley, hat keine großen Hoffnungen, dass er gelöst werden könnte. Er erklärt, dass bereits seit Juni in einem weiteren Fall von Rinderverstümmelung ermittelt wird und dass auch jetzt wie damals der oder die Täter in beiden Fällen keinerlei Spuren hinterlassen haben. Es sei fast unmöglich, sie zu ermitteln, es sei denn, man erwischt sie auf frischer Tat.

 

Auch im US-Bundesstaat Oregon untersuchen die Behörden zur Zeit drei neue Fälle von Rinderverstümmelung, die von besorgten Viehzüchtern gemeldet wurden (wir berichteten hier). Der jüngste Vorfall ereignete sich am 12. September auf dem Grundstück des Ranchers Fee Stubblefield in der Nähe der kleinen Stadt Ukiah. Stubblefield fand eines seiner Kühe tot am Boden liegen, der ebenfalls Zunge und Geschlechtsorgane mittels eines ungewöhnlichen Schnittes entfernt worden waren. Desweiteren war dem Tier ein Ohr abgetrennt und am Hals platziert worden.

 

Das Rinderverstümmelungs-Phänomen tritt schon seit Jahrzehnten auf der ganzen Welt auf und weist immer die gleichen Merkmale auf:

 

Die Art und Weise, wie die Tiere bei diesen Verstümmelungen zu Tode kommen, passt zu keinem klassischen Jagd- und Tötungsverhalten eines heimischen Raubtieres.

 

Es finden sich weder Fuß- noch Reifenspuren in der Nähe der Kadaver.

 

Dem Tier werden mehrere Organe, einschließlich der Zunge und der Augen entfernt.

 

Alles deutet darauf hin, dass die Schnitte mit einem chirurgischen Laserskalpell durchgeführt werden, da sie nicht nur unglaublich präzise, sondern scheinbar auch die Blutgefäße direkt verschlossen werden.

 

In der Regel findet man keinen einzigen Tropfen Blut in der Nähe der Kadaver.

 

Seltsamerweise meiden es sogar Aasfresser, sich der verstümmelten Tierleiche zu nähern.

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: Pixabay, Bearb. F. Calvo

Symbolbild
Symbolbild

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________


Outdoor- &

Krisenvorsorge-Produkte

- Langzeitlebensmittel

- Wasseraufbereitung

- Bekleidung

- Saatgut

- Sicherheit

- Leuchtgeräte

- Aufbewahrung

   und vieles mehr  hier

Mode & Style

Belletek Ultraschall

Schädlingsbekämpfer

für Spinnen, Moskitos, Mäuse, Fliegen, Kakerlaken ...

(Versandkostenfrei)

Apple AirPods Pro Kabellose Kopfhörer für  immersiven Klang

(Versandkostenfrei)

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./November 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe Sept./Oktober 2020

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de