14.01.2020

CIA-Akte wirft neues Licht auf ein UFO-Fall der Sowjet-Ära

Ein kürzlich freigegebener CIA-Geheimdienstbericht hat Details enthüllt, die neue Erkenntnisse zu einem über 50 Jahre alten UFO-Mysterium aus der ehemaligen Sowjetunion liefern.

 

Was war damals geschehen? Im Sommer 1973 beobachtete ein Zeuge über dem sowjetischen Raketentestgebiet Saryschagan im heutigen Kasachstan „ein unidentifiziertes kräftig (helles) grünes kreisförmiges Objekt oder eine Masse am Himmel". 1978 wurde dazu ein stark zensierter (geschwärzter) Bericht veröffentlicht, in dem erwähnt wurde, dass der Zeuge abends eine Sportübertragung im Fernsehen verfolgt hatte und in der Halbzeit nur kurz nach draußen gegangen war, um frische Luft zu schnappen, als er dieses Objekt am Himmel bemerkte. „Innerhalb von etwa 10 bis 15 Sekunden nach der Beobachtung vergrößerte sich der grüne Kreis und innerhalb kurzer Zeit bildeten sich mehrere grüne konzentrische Kreise um die Masse", hieß es in dem Dokument. „Innerhalb von Minuten verschwand die Färbung. Es gab kein Geräusch, wie z.B. eine Explosion, das mit dem Phänomen in Verbindung gebracht werden konnte."

Sämtliche weitere Informationen zu dem Zwischenfall wurden damals geschwärzt, doch jetzt, nach einer Petition (Mandatory Declassification Review, MDR) zur erneuten Durchsicht dieser Akten und zur Neubeurteilung der zensierten Stellen durch John Greenewald vom The Black Vault, wurden endlich mehr Details freigegeben. In dem nun deklassifizierten Dokument werden neue Details zu der der Testanlage selbst beschrieben und offenbaren, dass die Basis unter anderem zum Testen von experimentellen Raketen und Sprengköpfen sowie von mit Metallkugeln gefüllten Patronen diente. „Laut Gerüchten wurden Experimente mit Laserwaffen an einem unbekannten Ort in Schussweite durchgeführt", heißt es im Bericht. „Angeblich waren in den Tests auch leistungsstarke Antennen involviert."

 

Besonders interessant ist der Zusammenhang zwischen dieser UFO-Sichtung aus sowjetischer Zeit während des Kalten Krieges nahe einer Raketentestbasis und der Begegnung der U.S. Navy mit dem »Tic-Tac«-UFO während eines Trainingsmanövers im Jahr 2004 (wir berichteten). „Dies ist im Kontext sehr ähnlich zu dem, den wir heute sehen, mit Bedrohungen für militärische Einrichtungen", erklärte Greenewald gegenüber Newsweek. „Die U.S. Navy sagt, was auch immer es ist, es stellt ein Problem dar. Sie werden von diesem unidentifizierten Phänomen beeinflusst."

 

Im Klartext dürfte es bedeuten, dass diese UFO-Sichtungen vermutlich mit den militärischen Manövern zusammenhängen, die stattfinden und die unbekannten Flugobjekte das Geschehen beobachten.

 

Die freigegebene Akte kann man hier als PDF-Datei runterladen.

 

© Fernando Calvo*, Foto: Pixabay

Symbolbild
Symbolbild

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu https://terra-mystica.jimdofree.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Trick 17:

1.000 geniale Lifehacks

Preis: 25,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Mystery-Magazin

Ausgabe Jan./Februar 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Dez. 2019/Jan. 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe Jan./Februar 2020

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de