18.10.2020

Elon Musk glaubt nicht an außerirdische Besucher

Der Milliardär und Gründer des privaten Weltraumunternehmens »SpaceX« sowie des Elektroautoherstellers »Tesla Motors«, Elon Musk, hat auf Twitter seine Skepsis gegenüber der Möglichkeit geäußert, dass die Erde von Außerirdischen besucht wird.

 

Obwohl er die meiste Zeit damit verbracht hat, zu den Sternen zu blicken, hat Musk überraschend wenig Interesse an dem UFO-Phänomen bekundet und glaubt nicht daran, dass intelligente Außerirdische die Erde besuchen. Das hat er nun auch diese Woche in einer Reihe von Tweets bekräftigt, als er als Reaktion auf einen Tweet von Maria Bartiromo - einer Moderatorin des TV-Senders Fox News, die kürzlich Präsident Donald Trump zu UFOs befragte - seinen Standpunkt zu diesem Thema äußerte.

„Ich habe keine Hinweise auf eine fortgeschrittene Zivilisation gesehen, die die Erde besucht", schreibt Musk. Er argumentiert, dass die vermeintlichen Beweise für außerirdische Besucher lediglich aus unscharfen Bildern bestehen, die qualitativ so schlimm sind, dass man sie unmöglich als Beweis akzeptieren könne. Es gäbe zwar über 1.000% mehr Kameras als noch vor 10 Jahren, doch immer noch keine scharfen Fotos.

 

Erst im August erregte Musk große Aufmerksamkeit in den sozialen Medien, weil er einen Tweet postete, der lautete: „Offensichtlich bauten Außerirdische die Pyramiden“ (wir berichteten hier). Entsprechend sorgte sein Posting sofort eine Flut von Reaktionen, wobei einige Nutzer seine Bemerkung kritisierten und andere sich fragten, ob er vielleicht etwas weiß, was der Rest von uns nicht weiß - immerhin ist Musk ja sehr an allem interessiert, was mit Raumfahrt und Zukunftstechnologie zu tun hat und dürfte sicherlich beste Kontakte zu den verschiedensten Personen haben. Angesichts seiner jetzt öffentlich bekundeten Skepsis gegenüber UFOs erscheint es jetzt jedoch wahrscheinlich, dass sein Pyramiden-Tweet nur scherzhaft gemeint war.

 

Aber um auf Musk’s Kritik zurückzukommen, wieso es tatsächlich so gut wie keine hochqualitativen Fotos von UFOs gibt, obwohl die Kameratechnik sogar in den Mobiltelefonen große Fortschritte gemacht hat, könnte einfach erklärt werden. Oft sind die UFOs nämlich in großer Entfernung zum Augenzeugen und nicht jeder verfügt über eine sehr gute Zoomfunktion auf seinem Handy bzw. kann nicht jeder seine Kamera auch optimal bedienen. Zudem wäre es möglich, dass die UFOs von einem unbekannten Energiefeld umgeben sind, das die Fotoaufnahmen empfindlich stört.

 

Zuletzt muss man noch darauf aufmerksam machen, dass selbst Fotoaufnahmen aus privaten Anlässen, die aus höchstens 5 Metern Entfernung und mit den modernsten Smartphones gemacht wurden, oft auch qualitativ äußerst miserabel sind, da es scheinbar von der Kompetenz der Benutzer abhängt.

 

Aber selbst wenn man eine  sehr gute und scharfe Aufnahme von einem UFO präsentiert, wird  dann wieder eingewendet, dass es Photoshop wäre, da es qualitativ zu gut sei. Fazit: Egal, wie man es dreht, es wird immer angezweifelt ...

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: TheDigitalArtist, Pixabay

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________


Outdoor- &

Krisenvorsorge-Produkte

- Langzeitlebensmittel

- Wasseraufbereitung

- Bekleidung

- Saatgut

- Sicherheit

- Leuchtgeräte

- Aufbewahrung

   und vieles mehr  hier

Mode & Style

Belletek Ultraschall

Schädlingsbekämpfer

für Spinnen, Moskitos, Mäuse, Fliegen, Kakerlaken ...

(Versandkostenfrei)

Apple AirPods Pro Kabellose Kopfhörer für  immersiven Klang

(Versandkostenfrei)

Mystery-Magazin

Ausgabe Nov./Dezember 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./November 2020

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe Nov./Dezember 2020

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de