19.11.2022

Florida: Polizist fotografiert UFO, das von Küstenwache verfolgt wurde

Ein Polizeibeamter hat in der Stadt Bradenton Beach in Florida hat ein rätselhaftes Flugobjekt fotografiert, das offensichtlich von einem Flugzeug verfolgt wurde und dann mit enormer Geschwindigkeit davonflog.

 

Der Vorfall ereignete sich am Morgen des 5. November, als der Polizeibeamte Charles Morose während seines Dienstes am Strand Coquina Beach patrouillierte. Der Beamte beobachtete ein Flugzeug der Küstenwache, das über ihn hinwegflog und war erstaunt, als er bemerkte, dass hinter dem Flugzeug ein weiteres großes, dunkles Objekt am Himmel zu sehen war. Seiner Einschätzung nach muss das seltsame Flugobjekt mindestens so groß wie ein Auto, möglicherweise aber auch wie ein Kleinflugzeug, gewesen sein.

Interessanterweise war der Polizist anscheinend nicht der Einzige, der das UFO gesehen hatte, denn er behauptet, dass das Flugzeug von der Küstenwache sich so verhielt, als ob es das anomale Flugobjekt verfolgen wollte. Er schilderte, dass die Kollegen von der Küstenwache nämlich ihren Kurs änderten und zurück in Richtung Golf flogen, wo das das UFO nahezu bewegungslos am Himmel schwebte. Doch schon kurz nachdem ihr Flugzeug begonnen hatte, sich dem Objekt zu nähern, änderten sich die Geschwindigkeit und Flugbahn des UFOs rapide und es schoss „wie eine Rakete in Richtung Horizont“ und verschwand.

 

Der Beamte war vor allem darüber erstaunt, dass das rätselhafte Flugobjekt aus dem Stand heraus auf mindestens 800 km/h beschleunigt haben muss. Er weist darauf hin, dass dieses Gebiet Teil seiner regelmäßigen Streife ist und er sehr vertraut mit allen Flugzeugen sei, die dort den Himmel frequentieren. Er ist sich auch sicher, dass das Objekt weder eine Drohne noch ein Vogel war. „Ich bin kein UFO-Verschwörungstheoretiker und ich behaupte auch nicht, dass es aus dem Weltraum kam oder so etwas, doch da war etwas am Himmel, und das hatte es in sich", sagt er.


 Glücklicherweise gelang es Morose, ein Foto des seltsamen UFOs zu machen, das einem dunklen, länglichen Objekt ähnelt. Die lokale Nachrichtenseite The Anna Maria Island Sun wandte sich an die Küstenwache U.S. Coast Guard Station Cortez, die die Anfrage zwar an ihre Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit weiterleitete, doch nach verschiedenen Telefonaten wurde ihnen gesagt, dass es an dem von Morose angegebenen Datum und der angegebenen Uhrzeit keinen derartigen Vorfall in dem Gebiet gegeben habe.

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: Charles Morose


* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist laut unseren Urheberrechtsbestimmungen nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlichen Hinweis auf den Autor und Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com  gestattet.