05.04.2022

Professor: Alien-Entführungen dienen der Vorbereitung einer Invasion

Dr. David Jacobs von der Temple University in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania hat eine ziemlich interessante Theorie über die wahre Natur der Entführungen durch Außerirdische.

 

Berichte über Menschen, die behaupten, von außerirdischen Wesen willenlos gemacht und in ihr Raumschiff verschleppt worden zu sein, existieren schon seit vielen Jahrzehnten und viele davon sind so gut untersucht und dokumentiert worden, dass sie als durchaus ernstzunehmende Fallbeispiele in die seriöse UFO-Literatur eingingen. In der Regel sagen die Entführten übereinstimmend aus, dass sie aus ihrem Bett heraus an Bord eines Raumschiffes gebracht wurden, wo sie medizinisch untersucht und meistens auch sexuell manipuliert wurden, was vermutlich dazu diente, Hybridwesen zu gebären. Anschließend wurden sie wieder zurückgebracht, ohne jede Erinnerung an die Entführung zu haben, wenn sie aufwachen.

Einige von ihnen erleben mit der Zeit kurze »Flashbacks« von ihrer Entführung oder haben das Gefühl, etwas in ihrem Unterbewusstsein zu verdrängen, was von Psychologen oft im Rahmen von Hypnoserückführungen ans Tageslicht befördert wird. Und während früher viele dieser Opfer oft noch aus Scham oder dem zu erwartenden Spott geschwiegen haben, erlaubt es ihnen der heutige Zeitgeist, offener darüber zu sprechen - was viele auch nutzen und mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gehen.

 

Dr. David Jacobs, Geschichtsprofessor an der Temple University hat sich auf Entführungen durch Außerirdische spezialisiert und mit vielen solcher Opfer gesprochen, um ihre Aussagen zu sammeln und sie zu analysieren. In der Dokumentation mit dem Titel Extraordinary: The Revelations (deutsch: Außergewöhnlich: Die Offenbarungen) äußert er sich zu seiner Arbeit und seiner daraus resultierenden Schlussfolgerung, was der wahre Zweck dieser Entführungen zu sein scheint, die äußerst beängstigend klingt.

Er ist nämlich überzeugt, dass diese Entführungen lediglich eine Vorstufe zu einer künftigen außerirdischen Invasion seien, bei der die Entführten selbst eine wichtige Rolle zu spielen scheinen. „Wir [der Mensch] haben uns auf der ganzen Welt ausgebreitet und so viel wie möglich erobert... wir wissen nicht, ob das auf andere Wesen zutrifft oder nicht, aber es trifft sicherlich auf das zu, was wir Menschen getan haben", erklärte er. „Meine persönlich Vermutung - und das ist eine Vermutung - ist, dass sie dasselbe tun. Das ist es, was sie tun, das gleiche wie wir."

 

Dr. Jacobs vermutet auch, dass Berichte von Entführten über menschenähnliche Außerirdische an Bord von UFOs darauf hindeuten könnten, dass Pläne zur Unterwanderung der menschlichen Gesellschaft bereits im Gange sind, denn „was sie beschrieben, war, dass diejenigen an Bord, die sehr, sehr menschlich aussahen, herunterkamen und versuchten zu lernen, wie es ist, unter uns zu leben, ein Mensch zu sein. An diesem Punkt war mir klar, dass es sich um eine Integration der Gesellschaft handelt, bevor sie übernommen werden... Sie können uns kontrollieren, und wir können sie nicht kontrollieren. Sie sind sozusagen Übermenschen. Ob sie nun die Macht übernehmen oder nicht, sie können den menschlichen Geist kontrollieren... Ich weiß nicht, was danach passieren wird, ich befürchte aber das Schlimmste", so Dr. Jacobs.

Die Dokumentation »Extraordinary: The Revelations« erforscht die historische Bedeutung der Präsenz von Außerirdischen sowie drei spezifische Paradigmen - biblisch, Aufstieg und Kolonisierung -, die versuchen, die außerirdische Agenda zu definieren. Es kommen ehemalige Militärangehörige zu Wort, die direkt an von der Regierung genehmigten Programmen im Zusammenhang mit Alien-Kontakten und -Kommunikation beteiligt waren und von ihren lebensverändernden Geschichten erzählen. Sie wollen damit ein für alle Mal die Antwort auf die Fragen geben: Wissen die Regierungen von der Existenz von Außerirdischen, haben sie mit ihnen Kontakt aufgenommen, sind sie an »Schwarze Programme« beteiligt und haben sie diese Fakten jahrzehntelang vor der Öffentlichkeit verborgen?

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: Pixabay, CC0 Creative Commons

 

VIDEO: 


* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist laut unseren Urheberrechtsbestimmungen nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlichen Hinweis auf den Autor und Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com  gestattet.