23.01.2023

Qualität von UFO-Aufnahme mittels künstlicher Intelligenz verbessert

Der UFO-Experte Jaime Maussan hat eine spezielle Software verwendet, die normalerweise für den Einsatz künstlicher Intelligenz entwickelt wurde, um die Bildqualität der Originalaufnahme eines rätselhaften Flugobjekts verbessern zu lassen, dass über Mexiko aufgenommen wurde.

 

Das Originalfoto wurde von einem Fußballfan aufgenommen, der am 21. Januar im Stadion Estadio Olimpico Benito Juárez ein Spiel zwischen dem FC Juárez and Tijuana besucht hatte und dabei dieses seltsame Flugobjekt am Himmel bemerkte. Es zeigt ein scheinbar scheibenförmiges Objekt, das hoch über der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Juárez schwebt und sich deutlich vor einem spektakulären Sonnenuntergang abzeichnet.

Erst als das Foto an Jaime Maussan - eine bekannte (und etwas umstrittene) Persönlichkeit in der UFO-Szene des Landes - weitergeleitet wurde und er es auch auf Twitter veröffentlichte, erregte es auch in den Medien große Aufmerksamkeit. Denn das Besondere daran war, dass Maussan eine KI-Bildsoftware eingesetzt hatte, um ein vergrößertes Bild des eigentlichen Objekts zu erstellen, welches mehr Details offenbart. „Ich möchte euch mitteilen, dass der Fall mit KI-Technologie analysiert wurde und alles darauf hindeutet, dass wir es mit einem [UAP] zu tun haben. Ich glaube, dass es sich um ein Raumschiff nicht-menschlichen Ursprungs handelt", schreibt er. Er verwendet den Begriff UAP (Unidentified Aerial Phenomena, deutsch: unidentifiziertes Luft-/Luftraum-Phänomen), der neuerdings lieber verwendet wird, da UFO (unidentifizierte/unbekannte Flugobjekte) zwangsläufig mit außerirdischem Ursprung assoziiert wird.

Die mittels künstlicher Intelligenz aufgebesserte Bildqualität ist zwar beeindruckend, doch das Problem daran ist, dass die KI-Software das Objekt so stark verändert hat, dass es kaum noch dem Originalfoto entspricht und es keine unabhängige Begutachtung gab, die es bestätigen könnte. Soll heißen, in Wirklichkeit hat das Objekt möglicherweise gar nicht so ausgesehen und es bleibt unklar, was die Originalaufnahme tatsächlich erfasst hat.

 

© Fernando Calvo* für Terra Mystica

Foto: Jaime Maussan


* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist laut unseren Urheberrechtsbestimmungen nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlichen Hinweis auf den Autor und Direktlink zu http://terra-mystica.jimdofree.com  gestattet.